Stuttgarter Schauspielgruppe "spiel-betrieb": DON QUIXOTE UND DIE HELDEN DER MANTSCHA

Stuttgarter Schauspielgruppe "spiel-betrieb": DON QUIXOTE UND DIE HELDEN DER MANTSCHA

am 23. November 2018 von / ab 20:00

Beginn: 20 Uhr

Einlass: (folgt noch)

Eintritt: (folgt noch)

 

 

Stuttgarter Schauspielgruppe spiel-betrieb:

 

Don Quixote und die Helden der Mantscha

von Christian Winkler

 

Plakat


Ich sehe nichts, wenn ich an das Ganze denke. Oder ist das vielleicht
                                      schon das Ganze?


„Vergiss die Stadt. Die haben wir hinter uns gelassen“, sagt Don zu seiner
Freundin Sancha. Vereint in seinem Wunsch nach einem absoluten
Neuanfang blickt das junge Paar über die unendliche Weite der Mantscha
und kann sie förmlich spüren: die bessere Welt. Für die lohnt es sich zu
kämpfen. Aber wer sind ihre Gegner? Was hält sie und den Glauben an ihre
Spezialeinheit dauerhaft am Leben? Und ist da nicht gerade ein Ritter von
seinem Pferd gefallen? Auf der Suche nach vielleicht längst verlorenem
Heldentum stürzen sich Don und Sancha unermüdlich in Abenteuer und
Ausnahmesituationen, scheitern, stehen wieder auf. Sie verlieren sich in
ihrem Idealismus und finden sich wieder in dem jeweils anderen. Doch je
mehr die beiden zusammenrücken, desto weiter rückt die Welt in den
Hintergrund… Und am Ende müssen sie sich eingestehen: Freiheit ist nichts
als bloße Theorie. Und der Wind ist eine Sau.
In Christian Winklers Stück treffen ‚Bonnie und Clyde‘ auf den berühmten
‚Ritter von der traurigen Gestalt‘. Mal mit packender Dramatik, mal mit
sanftem Witz, beweist die Inszenierung, dass die Suche nach Sinn und
Wahrhaftigkeit seit Cervantes nicht wesentlich einfacher geworden ist:
Idealismus als unerschöpflicher Antrieb trübt doch manchmal die Sicht,
Liebe und Krieg liegen damals wie heute nah beieinander und auch das
Scheitern tut in Zeiten von Offshore Windparks nicht weniger weh.
Christian Winkler (geboren 1981 in Graz) arbeitet als freier Regisseur und
Autor in Österreich, Deutschland und England. Er studierte Germanistik in
Graz und Regie und Kulturmanagement in London. Für seine Theaterstücke
erhielt Winkler bereits zahlreiche Preise und Stipendien, darunter das
Dramatikerstipendium der Republik Österreich und den Literaturpreis der
Stadt Graz. „Don Quixote und die Helden der Mantscha“ schrieb und
inszenierte Christian Winkler 2009 im Auftrag des Grazer Schauspielhauses.
Die Schauspielgruppe spiel-betrieb ist eine freie Schauspielgruppe
aus Stuttgart, die seit vielen Jahren für erstklassiges Amateurtheater
steht. Das Ensemble besticht durch schauspielerisches Niveau ebenso
wie durch eine besondere Stückauswahl. Regelmäßig ausverkaufte
Vorstellungen sprechen dafür, dass sich das inzwischen
herumgesprochen hat – vielleicht sogar bis nach Österreich, denn dem
spiel-betrieb wird die Ehre zuteil, „Don Quixote und die Helden der
Mantscha“ zum ersten Mal in Deutschland auf die Bühne zu bringen.

 

Bisherige Produktionen:
2011: ISMENE von Jeremy Menekseoglu
2012: LIV STEIN von Nino Harajschwili
2013: SPRENGSÄTZE (Uraufführung) von Roland Hüve
2014: DIE GEHALTSERHÖHUNG von Georges Perec
2015: PERPLEX von Marius von Mayenburg
2016: FREIE SICHT von Marius von Mayenburg
2017: DIE ÜBERFLÜSSIGEN von Philipp Löhle

 

Reservierungen:
EasyTicket: www.easyticket.de (Link folgt noch ...)
Telefonischer Kartenvorverkauf: 0711 – 2 555 555


Presse- und Interviewanfragen
Alexander Braun
Hahnstr. 36, 70199 Stuttgart
Telefon: 0711 6153830
Mobil: 0170 6064880
E-Mail: spiel-betrieb@web.de
Internet: www.spiel-betrieb.de